Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Das erste Brot gab es schon in der Steinzeit. Deutschland sieht sich als Land des Brotes, wenn es um die Qualität und Geschmacksvielfalt von Brot und Brötchen geht. Doch das tradierte Wissen um Mehlqualitäten, traditionelle Herstellungsverfahren und die komplexen Abläufe beim Brotmachen gehen zunehmend verloren. An die Stelle des Bäckers ist der Aufbäcker getreten, der Teig wird durch den Teigling ersetzt, industriell vorgefertigt und angeliefert. Was bedeutet dies für traditionelle und regionale Gebäckarten , wie das "Ongeschwede"? Was wissen wir eigentlich wirklich über unser Grundnahrungsmittel, das wir täglich essen? Welche Inhaltsstoffe spielen eine große Rolle für unsere Gesundheit?


Kosten

5,00 € €


Termin(e)

Mi. 06.09.2017, 19:00 - 20:30 Uhr


Kursort

800 Kursraum 211
Odenkirchener Str. 3a
41236 Mönchengladbach



Dozent/in

Dieter Junkers Bäckermeister

Bernd Woltmann Regionalgruppe Slow Food

Datum Zeit Straße Ort
06.09.2017 19:00 - 20:30 Uhr Odenkirchener Str. 3a 800 Kursraum 211