Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 14.04.2018:

Besichtigung Ziegenhof (18-3653800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Sa. 14.04.2018 11:00 - 13:00 Uhr
Dozentin: Christiane Nilgen-Schmitz

Der Familienbetrieb Nilgen-Schmitz bietet Ziegenmilch und bekömmlichen Ziegenkäse aus eigener Produktion an. Das Futter für die Ziegen wird auf den eigenen Ackerflächen selbst angebaut. Rund 40 Milchziegen und viele Jungtiere warten auf ihren Besuch! Im Rahmen einer Hofführung erfahren Sie vieles über die Produktion von Ziegenmilch und Käse. Nach der Besichtigung werden Kostproben gereicht. Bei Interesse besteht die Möglichkeit im Hofladen einzukaufen. Die Besichtigung findet auch bei nicht so gutem Wetter statt.
Ort: Kommerweg 11, 41352 Korschenbroich

Interkulturalität in der KTP - Sensibler Umgang mit interkultureller Vielfalt (18-8235854)

Dies ist ein Angebot des katholischen Forums

Sa. 14.04.2018 09:30 - 16:00 Uhr
Dozentin:

Bitte im Forum MG anmelden
Eine Anforderung an die Kindertagespflege, die in den letzten Jahren noch an Aktualität gewonnen hat, ist die interkulturelle Sensivität der Tageseltern.
Der Sozialgesetzgeber schließt in den Auftrag an die Kindertagespflege die Vermittlung orientierender Werte und Regeln ein. Die Förderung des Kindes soll „seine ethnische Herkunft berücksichtigen.“ (SGB VIII § 22 Abs. 3) Bildung und Erziehung sollen dazu beitragen, „dass alle Kinder sich in ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Lebenssituationen anerkennen, positive Beziehungen aufbauen, sich gegenseitig unterstützen, zu Gemeinsinn und Toleranz befähigt und in ihrer interkulturellen Kompetenz gestärkt werden.“ (SGV.NRW. - KiBiz Land NRW)
Das heißt für die Kindertagespflege, sie begegnet unterschiedlichen Erziehungswerten von Eltern, sprachlichen Barrieren, aber auch - ganz praktisch - z. B. der Anforderung, bei der Essenszubereitung traditions- oder religiös bedingte Regeln zu beachten. Erfahrungswelten von Kindern, deren Eltern zugewandert sind, die selbst ggf. Fluchterfahrungen haben, wollen verstanden und einfühlsam beachtet werden.
Wie eine Tagesmutter/ein Tagesvater diesen besonderen Aufgaben und Pflichten gerecht werden und die eigene interkulturelle Kompetenz stärken kann, wird Inhalt dieses Seminars sein.
Annett Pudlowsky, Dipl. Pädagogin